Sport der Älteren

Seit dem 1.1.2010 arbeitet Günter Zaake im Rahmen einer aus Mitteln  des Europäischen Sozialfonds geförderten Arbeitsmaßnahme als Beauftragter für den
Seniorensport im Saale-Orla-Kreis. Es geht uns bei dieser Maßnahme aber nicht vorrangig darum, Seniorensport zusätzlich zu organisieren, denn Seniorensport ist keine eigene Sportart. Für sportliche Betätigung bis ins hohe Alter eignen sich fast alle Sportarten dazu, es verändern sich nur die Belastungsmöglichkeiten. Sind diese im Kindesalter noch gering, steigen dann ständig, um im Seniorenalter wieder geringer zu werden. Und was ist eigentlich zu verstehen unter dem Begriff „Senioren“?  In vielen Sportarten gibt es z.B. die Bezeichnung „Alte Herren“ und dabei werden meist Sportler gemeint, die die 35 Jahre überschritten haben.
Der Begriff „Senioren“ umfaßt nun allgemein die Generation 50 plus. Allein in Thüringen sind über 100.000 Menschen Mitglieder in Sportvereinen, die unter diese Kategorie fallen. Im Saale-Orla-Kreis waren es Ende 2011 3.633 Sportlerinnen und Sportler und viele betätigen sich außerhalb der Sportvereine, so daß hier ein enormes Mitglieder- aber auch Gesundheitsförderpotential besteht. Bei der Analyse der Sportangebote im Saale-Orla-Kreis kann man erkennen, dass wirklich in allen Sportarten bis ins hohe Alter Sport betrieben wird. Vielen, aber leider noch nicht allen Bürgern, ist es bewusst, dass im Alter von 65 Jahren nur ca. 10% des Leistungsabfalles auf den Biologischen Alterungsprozeß zurückzuführen ist, dass der Rest aber Folgen von Übungsverlust, Trainingsmangel und Demotivation ist. Die Zielgruppe der Älteren/Senioren hat in der aktuellen Gesellschaft eine ständig wachsende Bedeutung, sowohl durch ihre ansteigende Zahl, als auch durch ihr verändertes Freizeit- und Konsumverhalten. Hierbei kann der Sport bedeutende Leistungen im Erfassen, Betreuen und im gezielten Erstellen gesundheits- und freizeitpolitischer Aktivitäten erbringen. Konkrete Angebote finden Sie hier: Alle Fragen zum Thema können gern im Kreissportbund gestellt werden. Ihr kompetenter Ansprechpartner Günter Zaake