Neuigkeiten

ukraine

Ukraine-Krieg: Landratsamt Saale-Orla-Kreis bereitet Aufnahme von Flüchtlingen vor

ukraine

Turnhalle „im Rosental“ in Pößneck wird in den kommenden Wochen als Erstaufnahmestelle fungieren. – UPDATE-

 

 

Update 15.03.2022

Durch die Nutzung der Halle für die Erstaufnahme sind auch die Kabinen nicht zugänglich, was somit auch Auswirkungen auf den Freiluftsport hat. Damit zumindest die Freianlagen im Sportkomplex „Griebse“ weiter genutzt werden können, wird das alte Vereinsheim durch die Stadt Pößneck wieder zugänglich gemacht. Einige Sportvereine haben bereits zugesagt, eine Grundreinigung durchzuführen. Die Stadt Pößneck wird dies unterstützen. Dafür vielen Dank an alle Beteiligte.

Der Schulsport kann wohl zumindest teilweise in der Halle in der Straße des Friedens stattfinden, wenn auch nicht alle 80 betreffenden Schulstunden (da die Halle deutlich kleiner ist). Hier wird noch nach weiteren Lösungen gesucht.

Was den Vereinssport betrifft haben wir bereits die Rückmeldung von einigen Fußballvereinen, dass ihre Trainingszeiten in anderen Pößnecker Hallen schon jetzt freigegeben und an andere Vereine aufgeteilt werden können, was zu einer gewissen Entlastung führen sollte. Auch hier vielen Dank an die betreffenden Vereine unserer Sportfamilie.

 

 

Erstmeldung vom 10.03.2022

Turnhalle „im Rosental“ in Pößneck wird in den kommenden Wochen als Erstaufnahmestelle fungieren

 

Pressemeldung des Landratsamtes:

Die durch den militärischen Konflikt in der Ukraine ausgelöste Flüchtlingsbewegung wird auch im Saale-Orla-Kreis zunehmend spürbar.

In den vergangenen Tagen sind mehr als 200 Flüchtlinge im Saale-Orla-Kreis angekommen, zuletzt am vergangenen Abend in Pößneck – organisiert über GGP Media.

Bisher konnten diese Personen durchweg über private Kontakte bzw. private Hilfsinitiativen untergebracht werden. In den kommenden Wochen wird es darüber hinaus aber auch vom Land Thüringen eine Zuteilung von aus der Ukraine geflüchteten Personen an die Landkreise geben. Im Saale-Orla-Kreis werden in diesem Zusammenhang mehrere hundert Personen erwartet. Ein konkretes Ankunftsdatum ist noch nicht bekannt.

Für die Unterbringung steht eine Gemeinschaftsunterkunft in Schleiz zur Verfügung, die von den ersten ankommenden Flüchtlingen direkt bezogen werden kann. Da die dort zur Verfügung stehenden Räumlichkeiten für die Unterbringung aller schutzbedürftigen Personen jedoch nicht ausreichen, wird vom Landkreis die Einrichtung eines Ankunftszentrums vorbereitet.

Hierfür wird die Turnhalle „im Rosental“ in Pößneck in den kommenden Wochen als Erstaufnahmestelle fungieren. Die nötigen Vorbereitungen, um die Turnhalle zu einer provisorischen Unterkunft umzugestalten, werden ab Montag vorgenommen. Mit einer ersten Aufnahme von Flüchtlingen aus der Ukraine im Ankunftszentrum in Pößneck wird voraussichtlich ab 21. März gerechnet.

Von dort aus sollen die geflüchteten Personen möglichst dezentral im Landkreis untergebracht und auf einzelne Wohnungen und Unterkünfte verteilt werden. Für Personen, die Wohnraum vom Zimmer bis zur kompletten Wohnung für Flüchtlinge zur Verfügung stellen möchten, steht auf der Internetseite des Landratsamtes ein Formular bereit, mit dem das Angebot bei der zuständigen Behörde gemeldet werden kann.

Eine Koordinationsstelle für Spenden und anderweitige Unterstützung wird aktuell vorbereitet und in einem späteren Hilfsaufruf kommuniziert.

 

Auswirkungen auf den Vereinssport

Unbenommen von den in der Pressemitteilung zu entnehmenden Informationen ist es nicht ausgeschlossen, dass weitere Sporthallen kurz- oder mittelfristig ebenfalls für eine rasche Unterbringung von Flüchtlingen genutzt werden.

Weitere Informationen folgen, sobald uns diese vom Landratsamt vorliegen.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Partner im Sport



Kontakt

Breite Straße 20, 07381 Pößneck
Telefon : 03647 412809
Fax: 03647 414427
E-Mail: ksb@sport-saale-orla.de

Social Media